Radarstation Welschbillig

Radarstation Welschbillig

November 5, 2015
|
0 Comments
|

Die ehemalige Radarstation ist von Träg immer ein lohnendes Spazierziel, besonders mit Kindern. Die Fläche rund um die Solarzellen wird von Schafen gepflegt, und Schafe bieten (oft) Kindern genug Motivation die eigenen Beine anzustrengen. Neulich beim Spazierengehen haben wir einen älteren Herrn dort oben getroffen, der mit großem Interesse das Gelände begutachtete. Wir kamen ins Gespräch und es stellte sich heraus, das er ehemaliger US Militärangehöriger ist und auf der Radarstation von 1967-1969 seinen Dienst verrichtete.

Die Radarstation Welschbillig war ein Teil der Flugplatzverteidigung Bitburg mit dem Raktensystem Nike Hercules. Das Waffensystem besteht aus einer Kontrolleinheit mit Radaranlagen zum Erkennen und Verfolgen von Zielen (Welschbillig)  und einer Raketeneinheit mit Abschussrampen, welche in Butzweiler stationiert war. Das System war mobil und konnte an unbekannte Positionen verlegt werden.

Wir haben freundlicherweise Bilder von der Radstation aus seiner Dienstzeit zu Verfügung gestellt bekommen. Erkennen Sie das Gelände wieder? Vielleicht gibt es noch mehr Fotos von dem Gelände in privaten Archiven? Wir freuen uns über jede Rückmeldung.

Das Bilder Rakete ist ein Beispiel und wurde nicht in Welschbillig gemacht, aber solche Dinger standen in Butzweiler. Ein Glück das wir diesen Kram nicht mehr brauchen. Das Luftbild zeigt die Station vor der Installation der Solaranlage.