Packendes Fußball-Derby zwischen Möhn und Träg

Packendes Fußball-Derby zwischen Möhn und Träg

August 30, 2016
|
0 Comments
|

Welschbillig-Möhn: Knapp 100 Zuschauer sorgten anlässlich des Heimatfestes in Möhn am 28.08.2016 beim mit großer Spannung und Vorfreude erwarteten Aufeinandertreffen der Fußballmannschaften der Heimatvereine aus Möhn und Träg für eine ansprechende Atmosphäre und bildeten einen gelungenen Rahmen. Ein gutes Drittel der Anhängerschaft reiste aus Träg an, um ihre Mannschaft lautstark zu unterstützen. Das erste Highlight ging bereits vor dem Spiel an die Gäste aus Träg, die es sich nicht nehmen ließen mit einem eigens dafür hergerichteten Traktor mit Anhänger auf den Sportplatz vorzufahren.

Im Spiel setzten dann aber zunächst nur die Gastgeber aus Möhn die Akzente, erspielten sich zahlreiche gute Torgelegenheiten, ohne diese jedoch nutzen zu können.  In dieser Möhner Drangphase tauchte nach einem schnell vorgetragenen Gegenstoß Nachwuchstalent Finn Christmann frei vor dem Tor der Gastgeber auf. Sein satter Abschluss landete jedoch am Pfosten. Kurz vor der Pause platze bei den Gastgebern dann doch noch der Knoten und diese konnten nach einem Doppelschlag mit 2:0 hochverdient in Führung gehen.

Nachdem der souverän leitende Schiedsrichter Volker Franzen zur zweiten Halbzeit angepfiffen hatte, bot sich den Zuschauern ein vollkommen anderes Bild: Träg spielte mutiger und ballsicherer nach vorne und konnte sich nun seinerseits gute Einschusschancen erspielen. So gelang es Träg mit dem Treffer zum 2:1 durch Markus Hauck das Spiel wieder offen zu gestalten. Dem überragenden Spieler des Tages Edgar Berg war es dann jedoch vorbehalten, selbst mit dem Tor zum 3:1 für Möhn für eine Vorentscheidung zu sorgen. Träg gelang trotz weiterer guter Chancen kein zweiter Treffer mehr, so dass Möhn dieses erste kampfbetonte und jederzeit faire Derby letztlich verdient für sich entscheiden konnte.

Der Trainer des Träger Teams, Bernd Christmann, war mit der Leistung seiner Jungs dennoch sehr zufrieden, zumal Björn Kraft im Duell der beiden Ortsvorsteher die Zweikämpfe gegen seinen Kontrahenten Mirco Lewandowski klar für sich entscheiden konnte.

Nach diesem hochklassigen und temporeichen Spiel waren sich Spieler und Zuschauer einig, dass es im nächsten Jahr anlässlich des Heimatfestes in Träg zu einer Neuauflage des Derbys kommen sollte.

Team Traktor Träg: Siegfried Niesen – Bernd Christmann, Michael Hansen, Tom Zimmer, Florian Lehmann, Finn Christmann, Björn Kraft, Johannes Lieser, Michael Olk, Markus Hauck.